Zisterne, Einfahrt, Kellerinnenputz, Hausanschluss

Zwischenzeitlich wird am Blockhaus die Zisterne geliefert und angeschlossen. Wir haben alle Fallrohre in die Zisterne gelegt und fangen somit sehr viel Regenwasser auf das wir im Garten zur Bewässerung nutzen aber auch für die Waschmaschinen und die WC Spülung. Wir haben uns drei Außenzapfstellen am Haus montieren lassen, die an die Zisterne angeschlossen sind.

Die Einfahrt  haben wir erst einmal mit Schotter gefüllt, damit wir trocken an unser Blockhaus kommen. Generell haben wir um das Haus Schotter und Kies liegen, damit das Wasser schnell abfließen kann wenn es regnet.

 

2 Kommentare zu "Zisterne, Einfahrt, Kellerinnenputz, Hausanschluss"

  1. Eckehard Schaub | 22. Oktober 2014 um 10:22 |

    Hallo Olaf,

    wie sind eigentlich Eure Erfahrungen mit der Regenwassernutzung bei Waschmaschine und Toilettenspülung? Ich finde den Gedanken sehr interessant, zumindest die Toilettenspülung mit Regenwasser zu betreiben, habe allerdings schon diverse Stimmen gehört, die davon abraten. U.a. könne es durch Vogelkot oder andere „Inhaltsstoffe“ zu Verfärbungen in der Toilette kommen, Waschmaschinen würden häufiger ausfallen …

    Könne Ihr das so bestätigen bzw. widerlegen?

    MfG, Eckehard

  2. Olaf Schmitz | 22. Oktober 2014 um 13:43 |

    Ich habe das ganze nun 5,5 Jahre in Betrieb und ohne jegliche zusätzliche Vorrichtung oder Reinigung weder Verfärbungen der WCs noch irgendwelches Jucken von Klamotten die in der Waschmaschine gewaschen wurden. Die Zisterne lohnt sich ja neben dem auch vor allem für die Gartenbewässerung.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*