Badezimmer fliesen im Blockhaus

Eine der größten Herausforderungen beim Bau eines Blockhauses ist das Badezimmer. Da sich das Blockhaus setzt und somit die Wand an Höhe verliert, muss man exakt planen wie das Badezimmer eingerichtet werden soll. Fliesen und auch die Installationen wie WC, Dusche und alle Wasseranschlüsse können nicht einfach wie in einem Steinhaus montiert werden. Was zu beachten ist, beschreibe ich hier.

Da sich die Blockbohlen vor allem in den ersten Jahren von oben nach unten schieben (man nennt dies Setzung), kann man weder die Installationen noch Fliesen direkt an die Blockwand schrauben / montieren. Erforderlich ist es, die Blockbohlen zu entkoppelt. So kann die Setzung der Blockbohlen erfolgen, ohne dass es Probleme mit den Installationen oder Fliesen gibt.

Am Anfang steht die Planung des Badezimmers

Es ist wichtig, dass Sie exakt planen und hierbei beachten, dass es zu der Setzung kommt. Dies bedeutet, dass die Decke später tiefer sein wird. Somit hängen Lampen später tiefer und auch Badezimmermöbel sollten nicht so hoch sein, dass die Decke später oben aufsetzt. Ich habe mir den Raum immer bereits mit den Badmöbeln aufgemalt, auch um zu sehen, wie diese in den Raum passen. Da man zum fliesen eine Vorwand bauen muss, sollte man auch diese einzeichnen, denn hierdurch geht seitlich Platz verloren, was dazu führen kann, dass die Badezimmermöbel nicht mehr in das Bad passen.

Die Rutschleiste

Vor allem in Badezimmern werden die Rutschleisten genutzt. Eine Rutschleiste kann man käuflich im Baumarkt erwerben. Besser ist es allerdings eine Rutschleiste selber aus einem Holzbrett zu bauen. Dieses sollte wenn möglich mindestens 8 cm breit, 3 cm dick und möglichst von allen Seiten geschliffen sein. Wenn die Blockbohlen sich hinter dem Brett setzen sollen, dann sorgt ein feiner Schliff dafür, dass die Blockbohlen ideal rutschen können.

Zunächst müssen Sie das Brett in der Länge so zuschneiden, dass es mit der Oberkante der Vorwand bündig ist. Nun schlitzen Sie es der Länge nach mit einer Kreissäge ca. einen halben Zentimeter auf und lassen oben und unten je ca. 15 cm ohne den Schlitz. Das Brett wird nun hochkant an der Wand montiert und muss hierbei absolut 90 Grad zum Boden stehen. Montieren Sie es mit zwei Schrauben möglichst fest am Boden. Die Schrauben gehen durch das Brett direkt in die Blockwand und sind horizontal angebracht, so dass das Brett sich nicht seitwärts bewegen kann und den 90 Grad Winkel zum Boden hält.

Nun schrauben Sie möglichst weit oben eine Schraube mit breiter Unterlegscheibe durch den Schlitz in die Blockwand. Diese Schraube ziehen Sie nicht zu fest an, aber derart, dass sich  das Brett nicht mehr von der Wand weg ziehen lässt. Schrauben Sie nun alle ca. 20 cm eine solche Schraube mit Unterlegscheibe durch den Schlitz. Die letzte Schraube sollte ca. 30 cm über dem Boden sein und hierunter sollten noch mindestens 10 cm Schlitz sein.

Die Blockbohlen werden sich nun über die Jahre hinter dem Brett nach unten setzen, die Rutschleiste (das Brett) bleibt aber fest stehen und hält damit an jedem Punkt die Entfernung zum Boden.

Montage der Vorwand, Fliesen und Installationen

Die Vorwand wird nun einfach auf das Brett bzw. die Rutschleiste geschraubt. Achten Sie darauf, dass die Schrauben links oder rechts neben dem Schlitz in das Brett gehen, aber nicht durch das Brett in die Blockbohlen gelangen, da sonst die Setzung nicht Sauber erfolgen kann. Durch diese Konstruktion sind die Blockbohlen nun entkoppelt von der Vorwand.

Sämtliche Installationen, Fliesen und sonstige auf der Wand zu befestigende Gegenstände wie Badezimmermöbel, kommen nun auf diese Vorwand. Bei Fliesen ist darauf zu achten, dass diese mit einem guten Flexkleber montiert werden, damit sich nicht kleinste Risse ergeben.

3 Kommentare zu "Badezimmer fliesen im Blockhaus"

  1. Solche Bilder habe ich nicht, da die Rohre üblicherweise unter dem (Trocken)Estrich liegen und max vom Boden senkrecht hochgezogen werden. Die Rohre sind immer über eine Rutschleiste zu entkoppeln. Auf der sitzt auch die Vorwand. Sichtbar ist also dann Rutschleiste vom Boden bis zur Armatur und das Rohr. Alternativ einfach Schalungsbretter in der Höhe der Blockbohlen auf die Vorwand machen. Dann ist es identisch von der Optik zu den Blockbohlen

  2. Vielen Dank für den Artikel!
    Ich würde gerne von Ihnen wissen:

    Wir haben uns ein 17 Jahre altes Blockbohlenhaus gekauft und möchten nun das Bad sanieren (lassen). Es ist bisher voll gefliest und hat eine sehr hässliche Dusche. Hier und da ist was gesprungen und Fugenrisse gibt es auch – vor allem in den Ecken.

    Am liebsten möchten wir das Holz sichtbar machen, fürchten aber, dass es durch die schwimmende Wand völlig durchlöchert ist. Auch haben wir keine Ahnung, wie es hinter der Wand mit den Rohren aussieht und ob es möglich wäre, an manchen Stellen eben keine Wand mit Fliesen oder anderem zu bauen, sondern die Blockbohle mit den darüber liegenden Rohren zu lassen. Haben Sie vielleicht Bilder von so einem Bad bevor die schwimmenden Wände eingezogen sind?

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Almuth

  3. Ich wusste gar nicht, das Blockhäuser sich setzen…Ein simples, aber raffiniertes System um den entgegenzuwirken. Wieder was gelernt! Danke dafür und Grüße, Peter

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*