Thema Heizen oder „Die Lagerfeuerromantik im Blockhaus“

Wer sich einen gemütlichen Abend im Blockhaus vorstellt, bei dem steht der Kamin wahrscheinlich an oberster Stelle. Und aus Filmen mit der typischen Bergidylle darf sicherlich vor dem Kamin auch das Bärenfell nicht fehlen 🙂

Wenn es ums Blockhaus heizen geht, dann zerbrechen sich hier Baufamilien und Planer wahrscheinlich gleichermaßen den Kopf. Es gibt hier etliche verschiedene technische Alternativen, die einen sind ökologisch, die anderen möchten es gerne sein, oder werden nur von den Herstellern als solche bezeichnet.

Hier gibt es sicherlich nicht „die“ eine passende Antwort, oder die Antwort die für alle Bauherren die optimale Lösung wäre. Sicherlich kommt es hier immer auf  persönliche Vorlieben des Bauherren an, bzw. auf dessen Gewichtung der verschiedenen Aspekte fürs Blockhaus heizen. Um unabhängig von den rasant steigenden Gas und Ölpreisen zu sein, sucht man am besten nach Alternativen Heiztechniken wie z.B. die Pelletheizung, Wärmepumpe, Erdbohrung oder auch den Heizkamin. Natürlich ist auch alles immer eine Frage der zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln, wenn es ums  Thema Blockhaus heizen geht.

Da die Grundvoraussetzung fürs Blockhaus heizen eine andere ist,  als in einem Steinhaus (ein Blockhaus kühlt nie soweit aus, wie ein Steinhaus), ist hier wohl eher von Rest – Heizenergie die Rede. Meist kann bereits im Frühjahr bis weit in den Herbst hinein, die Hauptheizung ausgeschaltet werden, und evtl. nur noch mit dem Heizkamin gearbeitet werden. Dies entlastet nicht nur den Geldbeutel, sondern schafft im Blockhaus eine wunderbare Lagerfeuer – Romantik.

Für alle Kaminliebhaber die das Flackern der Flammen genießen wollen, allerdings keine baulichen Veränderungen durchführen dürfen ( Mietwohnungen), oder aus statischen oder anderen Gründen keinen Schornstein an- oder einbauen dürfen, empfehle ich einen Ethanolkamin. Diese kommen ohne Rauchschlot aus, können überall im Blockhaus aufgestellt werden und sind bestens geeignet um eine gemütliche Lagerfeuer- Stimmung herzustellen. Der äußerst dekorative Ethanolkamin gibt es in unzähligen Designs, Größen und Preisklassen. Erste Eindrücke kann man sich hier verschaffen: www.ethanolkamine24.de

Eine Alternative zum Blockhaus heizen ist dies allerdings in keinster Weise! Hier geht es nur um den dekorativen Hintergrund und um die romantische Atmosphäre die ein solcher Ethanol Kamin zaubert. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet oder beim Fachhändler.

Was auch ganz schick aussieht, wenn man in den Ethanol Kamin Keramik Holzscheite legt. Damit wirkt der Ethanol Kamin noch authentischer.

Aus wohnbiologischer Sicht kommt es beim Blockhaus heizen sicherlich auf die Wärmeverteilung an, da das Blockhaus von Grund auf eine sehr hohe Strahlungswärme abgibt. Dadurch wird im Blockhaus auf jeden Fall wesentlich weniger Energie benötigt um die gleiche  Wärme zu erzeugen wie in einem Steinhaus. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass die Anheizdauer in einem Blockhaus lediglich 1 Stunde beträgt, um ein behagliches Klima zu erzeugen, dann kann man hier sicherlich von einer Energieersparnis, gegenüber einem Steinhaus (Anheizdauer je nach Außentemperatur bis zu 6 Stunden) von ca 60% ausgehen.

Und genau aus diesem Grunde ist die Fußbodenheizung im Blockhaus meiner Meinung nach optimal, da diese mit niedrigen Temperaturen arbeitet. Und diese in Kombination mit einer Pelletheizung ist sicherlich eine sehr gute Alternative zu Gas und Öl. Hier werden kleine gepresste Holzstückchen verbrannt, wodurch  keine CO2  Abgase an die Umwelt abgegeben werden. Und da Holz ein nachwachsender Rohstoff ist, ist diese Heizungsvariante sicherlich eine sehr gute ökologische Wahl. Auch die Wärmepumpe oder jede andere Wärmequelle, die einen zentralen Pufferspeicher für die Fussbodenheizung füllt, ist hiermit eine ideale Wärmequelle im Blockhaus bzw. Holzhaus.

1 Kommentar zu "Thema Heizen oder „Die Lagerfeuerromantik im Blockhaus“"

  1. Michael Schmidt | 24. Dezember 2020 um 14:27 |

    Das Bild hier ist genau das, woran man an Weihnachten denkt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*