Allsend Haus

In den letzten Monaten habe ich vermehrt Anfragen von Interessenten zu Allsend Haus erhalten, die nun aktiver im Markt erscheinen als vor Jahren, wo ich mich intensiv mit der Auswahl vom eigenen Blockhaus beschäftigt habe. Die Eindrücke der Interessenten sind immer sehr positiv über Wissen, Präsentation und Auftritt von Allsend. Es wird immer berichtet, dass viel Wert auf den persönlichen Kundenkontakt gelegt wird – man fühlt sich gut aufgehoben und betreut, so dass sich viele zum Blockhaus bauen mit Allsend in den letzten Monaten entschieden haben. Nach dem ersten Angebot von Allsend Haus ist man oft aufgrund der guten Preise sehr euphorisch, aber viele Interessenten berichten von etlichen Optionen oder bei anderen Blockhaus Firmen üblichen Standards, die bei Allsend Haus komplett fehlen und dann als Option gebucht werden bzw. nachträglich noch teuer hinzu gekauft werden müssen. In Summe ist der Preis dann über den günstigeren Blockhaus Anbietern am Markt – wobei Allsend – wenn man den gesamten Blockhaus Markt betrachtet eher zu dem günstigeren Drittel der Blockhaus Anbieter gehört.

Allsend Haus ist Mitglied im DMBV – dem Blockhausverband – und verfügt laut der Gütegemeinschaft Blockhausbau über die beiden RAL Gütezeichen für Blockhaus Herstellung und Blockhaus Montage, wirbt aber – warum auch immer – (noch) nicht mit diesen beiden Gütezeichen.

Allsend bietet primär das Blockhaus in der Ausführung Doppelwand an. Auch Naturstamm sowie Vorwandgedämmte Blockhäuser stehen – wie auch die einfache Blockbohle – zur Auswahl. Auch bei den Blockbohlen kann zwischen Kantholz (Vierkant), Lamellen und Rundstamm Blockbohle ausgewählt werden, wobei die meisten Blockhäuser mit Vierkant Blockbohlen realisiert werden. Die Setzung ist mit 2% angegeben und es liegen mir bisher nur vier Erfahrungsberichte vor, die dies auch grob bestätigen (liegt leicht hierüber im Doppelblockhaus).

Als Holzart für die Blockhäuser stehen finnische Hölzer zur Auswahl. Primär scheint hierbei in Kiefer und teils auch in Fichte gebaut zu werden. Von Problemen mit dem Holz wurde mir bisher nicht berichtet. Der Bauablauf mit Allsend ist wohl oft nicht ganz so zügig, wie es den Bauherren zugesagt wurde, aber es gibt hier keine krassen Abweichungen. Zwischenzeitlich habe ich vier Allsend Haus Erfahrungsberichte vorliegen, in denen die nachträgliche Nachsorge für das Allsend Haus als deutlich zähflüssiger beschrieben wurde. Die Bauherren würden sich zukünftig am Markt ausführlicher informieren und vor allem im Bauvertrag detaillierter festhalten, was und wann zu liefern ist. Es wird aber nicht von Streitigkeiten, sondern eher von einer konstruktiven Auseinandersetzung mit Allsend berichtet.

In den letzten zwei Fällen die mir als Erfahrungsberichte zu Allsend vorliegen, war der Bauablauf sehr schleppend und zeitlich deutlich langsamer als ursprünglich mit dem Blockhaus Bauherren festgelegt.

Die Bauherren der Blockhäuser haben über ihr Blockhaus an sich nichts negatives zu berichten, so dass sich die positiven Erfahrungen aus der Phase vor dem Vertrag für das Allsend Holzhaus sich zu bestätigen scheinen.  Ich habe nun etliche Interessenten, die mir auch in der Bauphase Ihre Erfahrungen zum Blockhaus bauen mit Allsend weiterhin übermitteln werden.

13 Kommentare zu "Allsend Haus"

  1. Heike Teufel | 22. Mai 2013 um 15:11 |

    Wir haben auch mit Allsend gebaut und wir sind mehr als zufrieden mit unserer Wahl. Die oben erwähnten Erfahrungen in Bezug auf schleppenden Baufortschritt sowie zu wenig Kontakt im Nachgang kann ich nicht bestätigen. Ganz im Gegenteil, wir waren sogar wesentlich schneller als geplant fertig und bekamen dann noch weitere Hilfe die bei der Montage eigentlich gar nicht mehr mit drin gewesen wäre. Der Bautrupp hätte menschlich besser nicht passen können. Wir reden heute noch von Ihnen. Es war ein tolle Zeit mit den Jungs. Wir hatten viel zu lachen :D. Ich empfehle Allsend jedem weiter der ein Blockbohlenhaus bauen möchte und den restlichen Innenausbau selber machen möchte. Wir bekamen viele Tipps und Hilfestellungen zu den Teilen die wir selber machen mussten und sind sehr dankbar dafür. Wir haben von 7 Anbietern Preise eingeholt und Beratungsgespräche gehabt und Allsend war preislich sehr günstig. Aber überzeugt hat uns die Kompetenz beim Wandaufbau, da der beim Doppelblockbau das wichtigste ist.

  2. Sabrina Much | 22. Mai 2013 um 22:28 |

    Hallo!

    Ich hab da eine Email bekommen, dass ihr neue Erfahrungsberichte gebrauchen könnt. Hier ist ein kurzer:

    Wir haben mit der Firma AllsendHaus gebaut.

    Unsere detaillierten Erfahrungen könnte ihr mit Bildern auf unserer Homepage nachlesen und auch gern veröffentlichen.

    Ich hab neulich mal draufgesehen und überraschend festgestellt, dass sie sich herumgesprochen hat.

    Sicher ist auch einiges Privates und vieles nicht nur Informatives drauf, weil wir die Homepage vordergründig für Familie uns Freunde gemacht haben, um den dauerhaften Anrufen mit tausenden von Fragen aus dem Weg zu gehen.

    Und Korrekturlesen war im Baustress leider nicht drin;-)

    Aber für diejenigen, welche mit AllsendHaus bauen wollen, ist es, denk ich, recht aufschlussreich.

    Was nicht drin steht, aber noch dringend nachgebessert werden muss:

    Wir hatten supertolle Erlebnisse und eine grandiose Bauzeit.

    Ich hab die Bewertungen hier auf der Seite zur Firma AllsendHaus gelesen und war doch etwas erstaunt, weil es doch einige negative Punkte gab, die bei uns nicht vorkamen. Es sei zu vielen Verzögerungen mit aber durchaus konstruktiven Gesprächen gekommen. Oder es gäbe vertraglich einige zusätzliche Dinge, die auffällig wären.

    BEI UNS WAR DAS NICHT DER FALL. Und das muss hier mal geschrieben sein.

    Wir haben in Rekordzeit gebaut. In nicht mal drei Wochen stand das Haus regendicht!!!!

    Gut, auch dank besten Wetters, 5 Spitzenkumpels aus dem Freundeskreis und einen erstklassigen Baumeister.

    Dennoch, wenn vier Bauwochen angekündigt sind und nach Zweieinhalb das Haus steht, ist das beeindruckend. Und das trotz Feiertagen.

    Außerdem war alles zum richtigen Zeitpunkt da und die ganz normalen Bauhürden wurden mit viel Talent und Improvisation genommen.

    Auch dank dieser guten Vorarbeit konnten wir nach nur 3 ganzen Monaten einziehen!

    Von den Vertragsverhandlungen, über die Vorbereitungsphase, die Bauphase, die Zahlungsschritte bis hin zur Nachbetreuung und anschließenden Kontrollbesuchen, ob sich auch alles gut setzt, sind wir super zufrieden.

    Dabei sind ein paar Dinge für eine Bewertung von AllsendHaus immer wichtig:

    1. Es ist ein FAMILIENBETRIEB, kein Baulöwe am Markt.

    Sicherlich kann es bei der seid einigen Monaten erhöhten Auftragslage bei einem derart kleinen Betrieb mal zu Unpässlichkeiten kommen, aber wenn man dann auch noch nett beraten wird und immer eine Lösung parat ist, kann man sich sicher fühlen.

    2. Die Verträge von AllsendHaus sind in Ihren Punkten so stark vereinzelt und mit vielen „Zusatzoptionen“ ausgestattet, damit man sie auch völlig frei und individuell wählen kann. Sicher: DAFÜR MUSS MAN SICH AUSKENNEN, oder man lässt sich von Herrn Dauscher persönlich beraten! der Mann kennt sich gut aus, und will einem nicht nur was verkaufen.

    Außerdem liegt der Preis, trotz der vielen Zusatzoptionen eher im Mittelmaß der gesamten Anbieter, wie hier ja schon erwähnt wurde.

    Deshalb sind diese Zusatzoptionen, welche bei anderen Firmen leider immer als Standards mitbezahlt werden müssen und einem leicht untergejubelt werden, bzw. nicht gestrichen werden können, weil sie zum Konzept gehören, bei AllsendHaus trotzdem im „Mittelklassepreis“ enthalten!

    Und dafür bekommt man super Qualität. Finnisches Holz aus ehrlicher Hand, nicht aus Slowenien untergejubeltes, verstrahltes Material, wie es einige Großanbieter gerne als Polarholz verkaufen und groß damit Kasse machen!

    3. Man darf nie vergessen, das eine Baufirma nur so gut arbeiten kann, wie der Bauherr es zulässt!

    Das heißt, jede Frage sollte vorabgestellt, jede Unsicherheit im Vertrag zusätzlich festgehalten sein. Die Firma AllsendHaus hat da überhaupt kein Problem mit und hilft gern.

    Das ist das besondere an Familienbetrieben, dass sie immer genau wissen, wen sie vor sich haben und individuelle arbeiten können. Noch dazu ist die Familie Dauscher korrekt, herzlich und freundlich.

    4. Bei einem Blockhausbau liegt die Planung des Ablaufes und der einzelnen Gewerke meist in der Hand der Bauherren.

    Deshalb: Es muss sehr genau geplant werden, wann welches Gewerk dran ist und sehr viel telefoniert werde. Wenn dann zeitlich etwas nicht passt, ist das nicht immer der Fehler der Baufirma, sondern oftmals eine Verketten von Planungsfehlern seitens der Bauherren, mit denen die Baufirma dann umgehen muss.

    Für eine große Firma, die viel Personal hat ist das vielleicht etwas einfacher, aber ein Familienbetrieb mit einer kleinen aber guten Mannschaft muss termingerecht bauen können, sonst heißt es improvisieren an allen Enden. GRUSS an alle Bauherren, die nicht vom Fach sind und das trotzdem hingekriegt haben ;-)Mir, noch dazu als Frau, hat’s großen Spaß gemacht, mal alle Gewerke zu scheuchen!

    Alles in allem können wir nur sagen: Die Firma AllsendHaus ist ein vertrauenswürdiger Baupartner und steht und auch hinterher immer wieder für Nachfrage telefonisch und personell zur Verfügung.

    Es schallt immer so aus dem Wald, wie man hineinruft!

    Und ein Bauträger ist immer so engagiert und freundlich, wie man selbst!

    Gerade im Blockhausbau!

    Viel Spaß bei Besuch der Homepage, vielleicht lasst ihr mal selbst nen Kommentar oder Gruß da.

    Und viel Spaß auch hierbei!

    Olaf, Du hast ’nen großen Beitrag zu unserer Bauträger-Wahl gehabt.

    Danke nochmal!

    LG!

    Familie Much

  3. Hallo Sabine Much,

    tolle Info. Wir planen auch eventuell mit allsend zu bauen. Der bisherige Kontakt mit Herrn Dauscher ist richtig gut.

    Kann ich die Website erhalten von Dir, um die Bauschritte anzusehen.

    Vielen Dank.

    Arno

  4. Sandra Neubauer | 18. März 2014 um 14:03 |

    Hallo Familie Much,
    ist jetzt zwar schon ein Jahr her, dass ihr diesen Beitrag geschrieben habt aber mich würde eure HP auch brennend interessieren. Gibts eine Adresse?

    LG
    Sandra Neubauer

  5. Wir wollen ein skandinavisch anmutendes Blockhaus(?) bauen. Da sind wir auch bei Allsend gelandet. Bisher eine sehr gute Erfahrung. Björn Dauscher hat uns alle Fragen fundiert und umfassend erklärt und uns einen Top Entwurf gebastelt. Wenn das so weiter geht, werden wir mit Allsend bauen!

  6. Kurzes Update: Wir haben uns gestern entschieden und bei Allsend unterschrieben. Es wird eine Ines mit ein paar Modifikationen die es skandinavischer werden lassen. Für das Thema Angebot kann ich nur sagen, dass das sehr strukturiert ist, man es aber lesen und verstehen muss. Es bringt nichts sich nur die Kosten für den Standardbausatz anzuschauen und dann zu ärgern, dass bestimmte Dinge Aufpreise kosten. Es ist – allem Anschein nach – einfach was anderes, ein Blockhaus zu bauen oder ein „schlüsselfertiges“ Fertig- oder Schwedenhaus.

    Ursprünglich waren wir fast schon bei AKOST, dann habe ich mit Olaf geschrieben. Er hatte keine Erfahrungswerte aber wunderte sich etwas, dass man doch recht wenig von denen hört. Er warf dann noch mal Bayernblock und Nordic ins Rennen geworfen. Erste hatten keine funktionierenden Grundrisse, letztere haben ein Angebot geschickt (sogar schlüsselfertig) aber es war sehr „offen“ formuliert. Das war uns etwas suspekt…

  7. Nachwievor sind wir ziemlich zufrieden mit der Qualität des Hauses (Holzqualität). Keine Risse und die Setzung dürfte auch bald abgeschlossen sein. Leider wurden die Fenster- und Türausschnitte etwas zu knapp berechnet, sodass bei einigen Fenstern der Sturzbalken auf den Rahmen aufgesessen ist. Das Nachschneiden haben wir mit einem Multimaster selbst erledigt. Nur macht mir halt die Sorge, dass andere Bauherren dies nicht wissen und dadurch nicht nachkontrollieren. Zur Verteidigung muss ich anfügen, dass wir die ersten Bauherren waren, die einen neuen Holzlieferanten bekommen haben. Allsend bezieht Holz aus mindestens zwei Quellen. Vielleicht hatte gerade dieses Holz mehr Restfeuchte!!?
    Im Nachhinein muss ich auch schreiben, dass die Sichtkonstruktion des Dachstuhles nicht die Leidenschaft eines erfahrenen Zimmermanns erhalten hat. Es wurde viel verschraubt und ganz wenig gezapft. Die Hobelschläge sind bei Sonneneistrahlung auch deutlich zu sehen. Die Balken werden in der firmeneigenen Zimmerei gefertigt.

  8. Björn Weisse | 21. März 2016 um 21:18 |

    Wir haben auch gebaut mit Allsend und Co.
    Was anfangs euphorisch begann, endete allmählich in Nüchternheit. Gut, ich muss sagen der Herr B. Dauscher macht einen kompetenten Eindruck was das Fachliche betrifft und wir wurden gut beraten, nur die Ausführungen vor Ort durch seine Zimmerleute sind eher mittelmässig. Frei nach dem Motto: Quantum satis.
    Bis auf ein oder zwei Ausnahmen.
    Wir wurden das Gefühl einfach nicht los, dass wir nur ein Lückenfüller von einem Auftrag zum nächsten Auftrag waren.
    Die Sichtbalken und diverse andere Hölzer wurden derart mit den Schlagwerkzeugen malträtiert, das trotz aufwendiger Nacharbeiten die Einschläge immer noch sichtbar sind.
    Auch bei uns wurden teilweise die sichtbaren Balken nur geschraubt und nicht gezapft. Es wurden aufgrund des Zeitdruckes und Lieblosigkeit zur Arbeit diverse Arbeiten nur aufs Nötigste beschränkt.
    Das da wären:k
    Offensichtlich sind teilweise die Entkopplungsbänder nicht unter die Sichtbalkendecke gelegt, was das Knarren und Quietschen der einzelnen Decken beweist. ( Wir haben davon immer noch kistenweise sprich 24 Rollen auf dem Dachboden),
    die Fenster sind nicht auf gleicher Höhe montiert bzw. ausgeschnitten und das fast in jedem Raum, sichtbare Differenzen von bis zu 2,5 cm. Dort wo sie in die Wandkonstruktion eingepasst sind keine Zugeisen enthalten, wahrscheinlich auch keine Holznägel, denn es sind Spalten zwischen den Hölzern die trotz der Setzung immer noch da sind. Konstruktionsbedingte Einsparungen bei den Rutschleisten (Dicke des Materials ) wurden den Türen zum Verhängnis, daraus resultierend eine wacklige Befestigung des Rahmens und der Zargenkonstruktion. Wir erwägen bereits, alle Türen durch eine Fachfirma austauschen zu lassen.
    Wenn geschraubt wurde, sieht man keine Symmetrie kein Ansatzpunkt das eine Wasserwaage benutzt wurde, alles unterschiedliche Höhen der Schrauben. Wir hatten auch den Eindruck das relativ billige Produkte eingebaut wurden, was sich auch auf den Gesamteindruck der allgemeinen Qualität niederschlägt. Nur zur Anmerkung, es war genügend Kapital vorhanden, um qualitativ höherwertiges Material zu verbauen, es wurde nur nicht angeboten.Die Kundenbetreuung lässt nach Bauabschluss auch sehr zu wünschen übrig. Aber wenigstens regnet es nicht rein und ist bis jetzt winddicht.
    Als Fazit muss ich erkennen, es gibt solche und eben auch andere Hausbauer.

  9. Melly1005 | 23. Juli 2016 um 15:47 |

    Hallo. Wir haben uns einmal ein Angebot von allsend eingeholt. Wie sieht es mit der Heizung aus? Habt ihr diese über allsend hinzugebucht? Wir haben da einfach nichts gefunden und sind total unerfahren. Man kann doch nicht nur ein Haus anbieten ohne Heizung etc.

    Es wäre toll wenn uns jemand eine Antwort geben könnte, wie man es geregelt hat.

    Danke

  10. Nur sehr wenige Anbieter bzw. Hersteller von Holzhäusern bieten einen schlüsselfertigen Bau an (bei diesem wäre dann u.a. Heizung, Elektro und Sanitär enthalten). Dies ist allerdings identisch zu den Firmen die Steinhäuser bauen. Eine Hausbaufirma erstellt normalerweise nur die Außenhülle des Gebäudes und die anderen Gewerke, wie Aushub, Keller, Haustechnik (Heizung, Elektro, Sanitär), Kamin, Bodenbelag, usw. werden von anderen, gesondert zu beauftragenden Handwerkern erledigt.

  11. Sabrina Much | 2. September 2016 um 19:35 |

    Hallo.
    Es ist jetzt vier Jahre her, dass wir mit AllsendHaus gebaut haben. Und zugegebenermaßen haben wir seidher wenig Zeit im Netz verbracht. Deshalb auch diese späte Antwort:
    Die Homepage gibt’s leider seid einem Jahr nicht mehr. Aber wer sich vorab nochmal absichern und einen Einblick bekommen möchte, darf gerne bei der Firma AllsendHaus nach unseren Kontaktdaten fragen und uns mal besuchen.
    Schön, wenn die Info hier so vielen geholfen hat.
    Wir würden immer wieder mit Dauschers bauen!

    LG!
    Familie Much

  12. Michael K. | 2. November 2016 um 18:37 |

    Hallo*,

    wir haben vor sieben Jahren mit der Firma Allsend unser Holzhaus gebaut und waren sehr mit der Planung und Durchführung des Baus zufrieden. Auch die Nachbetreuung war sehr gut. Im Vorfeld haben wir auch mit anderen Bauherren gesprochen, welche uns durchweg Positives zur Firma Allsend zu berichten hatten.
    Wir können die Firma bedenkenlos weiterempfehlen. Ich hatte erst vor zwei Wochen ein Anliegen an die Firma und dies wurde innerhalb von 24 Stunden befriedigt.
    Wer 40 Jahr am Markt ist, hält sich nicht so lange, wenn er keine Qualität liefern würde. Ich kann die negativen Erfahrungsberichte echt nicht nachvollziehen. Meist werden diese aber von Menschen erstellt, die selbst keinen Nagel in einen Schneeball schlagen können und sich dazu berufen fühlen, die Arbeit Anderer zu beurteilen/bemängeln.
    Leider ist das anonyme Internet hierfür auch eine schöne Plattform. Wer Bedenken hat, kann sich gerne von Familie Dauscher unsere Kontaktdaten in Pyrbaum geben lassen und sich selbst bei uns vor Ort Eindrücke von der guten Handwerksarbeit machen.

    Viele Grüße

    Michael K.

  13. Sigrid Lauer | 8. Mai 2019 um 16:40 |

    Wir haben uns ein Angebot von Allsend eingeholt und es bleibt bisher das einzige, das in unser Budget passt, wobei ich noch auf 2 Antworten anderer Holzhaushersteller warte. Ansonsten war der Kontakt bisher sehr freundlich und auch nicht zu aufdringlich. Da hat eine andere Firma nicht gerade bei uns gepunktet, sie war sowohl preislich viel zu Hoch und auch vom persönlichen her sehr dreist – nach dem Motto „wir sind die Besten, alle anderen Pfuschen“. Von daher ist Allsend bisher unser Baträger der Wahl.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*