Olafs erste Wandfliesen sitzen perfekt

Die ersten Wandfliesen in unserem Blockhaus sind nun an der Wand – das aber im Blockhaus Keller, der in Poroton gemauert wurde. Mit einem Kreuzlinienlaser geht dies ganz einfach.

Diesen habe ich zunächst auf die obere Kante der untersten Reihe ausgerichtet und dann die Wandfliesen der unteren Reihe an die Wand geklebt. Diese habe ich unten mit Fliesenkreuzen und Karton so abgestützt, dass diese  nicht nach unten rutschen. Am nächsten Morgen kann man dann einfach mit Fliesenkreuzen nach oben weiter fliesen und mit dem Kreuzlinienlaser – ich nutze einen Bosch PCL 20 Kreuzlinien-Laser

– kontrollieren ob die Fliesen noch gerade sind. Das geht einfach uns sehr schnell und hat mir eine Menge Arbeit gespart und zudem Lob von meiner Frau eingebracht, weil alles so schön gerade ist obwohl es so schnell geht.

Die untere Fliesenreihe klebe ich dabei immer einen Tag vorher, damit es antrocknet und ich dann schnell einfach immer nach oben anlegen kann.

Die Löcher für die Sanitäranschlüsse und Steckdosen habe ich vorher mit einer Lochfräse mit Diamantschneider ausgeschnitten. Die einfach auf die Bohrmaschine geschraubt und dann vorsichtig die Fliesen eingeschnitten. Zumeist habe ich vorher ein Führungsloch gebohrt, damit ich die Lochfräse richtig ansetzen kann und nicht abrutsche und die Fliese verkratze.

Kommentar hinterlassen zu "Olafs erste Wandfliesen sitzen perfekt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*