Lieferung der Wärmepumpe

Die Wärmepumpe wurde durch Siemens angeliefert. Um die 320 kg schwere Luft-Luft Wärmepumpe in den Keller zu bekommen, hat unser Tiefbauer Schommers+Plag mit dem Minibagger geholfen. Jetzt können die vermeintlichen Spezialisten von Obach Haustechnik die Wärme bald ins Haus lassen! Die Pumpe war zwar für einen früheren Zeitpunkt zugesagt und wir haben hierdurch in der Trocknung des Baus und damit folgenden Gewerken einen Verzug, aber jetzt gilt es erst einmal die Wärmepumpe zu montieren und in Gang zu setzen.

Wir haben uns für einen Wärmepumpe entschieden, weil wir davon ausgehen, dass es in einigen Jahren wirtschaftlich sein kann, seinen eigenen Strom zu erzeugen und für die Heizung zu verwenden. Entsprechend sollte es eine Wärmepumpe sein. Eine Tiefenbohrung für eine Sole-Wärmepumpe hätte sich über die Jahre nicht gerechnet und eine Wasser-Wasser Wärmepumpe bekamen wir nicht genehmigt, da wir unmittelbar am Naturschutzgebiet wohnen. Bei der Wasser-Wasser Variante hätten wir entsprechend die Bohrungen direkt als Brunnen zur Versorgung des Gartens mit nutzen können und uns die Zisterne für die Wasserversorgung von Garten, WCs und Waschmaschinen ersparen können.

Es gilt nun die Wärmepumpe in Gang zu setzen und dann schnellstmöglich das Ausheizprogramm zu starten, denn die verlegte Fußbodenheizung soll dann entsprechend den Estrich, der ja schon ein paar Wochen liegt, nochmals ordentlich ausheizen, d.h. entwässern. Die Feuchtigkeit soll so schnell als möglich aus dem Blockhaus heraus. Wir haben zwar zwischenzeitlich mit unserem Heizkamin geheizt, der aber die Wärme nicht im ganzen Haus verteilen kann, sondern primär den Holzhausbereich im Erdgeschoss und ersten Stock erwärmt. Viel Feuchtigkeit sitzt aber immer noch in der Bodenplatte unter dem Keller sowie im Estrich im Erdgeschoss und Keller. Es ist nun also ständiges Lüften angesagt.

Anfangs sollte man nicht zu hoch heizen, da sonst im Holzhaus ein feucht-warmes Klima entsteht, dass die Bildung von Schimmel (Bläuepilz) begünstigt. Diesen grauen Pilz, der sich zwar irgendwann zurückbildet, wenn die Feuchte und damit seine Nahrung weg ist, wollen wir aber erst gar nicht haben.

 

Kommentar hinterlassen zu "Lieferung der Wärmepumpe"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*